Key Visual

Willkommen beim Verlag Inspiration Un Limited!


Wertkonservativ und originell  -  diese beiden Worte beschreiben uns am Besten.  Nur wenige Titel für ein anspruchsvolles Publikum bieten wir an.  Es sind Bücher, von deren Qualität und Relevanz wir völlig überzeugt sind. Sie sollen auf dieser Seite für sich selbst sprechen.

 

 

NEU: Adenauer hatte recht - Warum verfinstert sich das Bild der unter Hitler lebenden Deutschen?

 

Seit Jahren geht der Politologe und Jurist Prof. Konrad Löw einer einfachen Frage nach: Was hielten die Deutschen der Jahre 1933-1945 von der brutalen Judenverfolgung des NS-Regimes? Wie dachten sie über Boykott, Ausgrenzung, Verdrängung aus dem Staatsdienst, Enteignung und schließlich Deportation? Seine Ergebnisse sind eindeutig: Die Zahl der überzeugten oder gar aktiven Antisemiten war gering, die übergroße Mehrheit der Deutschen hat diese Politik abgelehnt. Auch und gerade die Aufzeichnungen der in Deutschland lebenden Juden über ihre nichtjüdischen Mitbürger bestätigen diesen Befund eindrucksvoll, ebenso die Dokumente von Regimegegnern, ausländischen Beobachtern und sogar interne Akten des NS-Regimes selbst. Löws Forschungen zeigen, dass Konrad Adenauer recht hatte, als er 1953 vor dem Bundestag erklärte: "Das deutsche Volk hat in seiner überwiegenden Mehrheit die an den Juden begangenen Verbrechen verabscheut und sich an ihnen nicht beteiligt."

Doch diese Forschungsergebnisse Löws wurden in Deutschland keineswegs dankbar aufgenommen und gebührend verbreitet - im Gegenteil. Der 1931 geborene Wissenschaftler, der aus einem NS-kritischen Elternhaus stammt, sah und sieht sich erheblichem Druck ausgesetzt, bis hin zu massiven Polemiken gegen seine Person in großen Zeitungen. Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) meinte im Jahre 2004, sich öffentlich dafür entschuldigen zu müssen, dass sie "versehentlich" einen Aufsatz Löws selbst verbreitet hatte. Gegen diese öffentliche Schmähung setzte Löw sich mit juristischen Mitteln zur Wehr und obsiegte 2010 vor dem Bundesverfassungsgericht. Es folgte nicht etwa eine endlich qualifizierte Berichterstattung über den gesamten Vorgang, sondern eine beispiellose Polemik großer Medien gegen das Bundesverfassungsgericht.

In seinem neuen Buch untersucht Konrad Löw die Hintergründe dieses Vorgangs und damit zusammenhängender Entwicklungen. Er zeigt erschreckende Fehlentwicklungen in Geschichtswissenschaft, Politik, Justiz und Medien auf, aber auch Gegenbewegungen, die Mut machen. Ein spannendes, ein bitter notwendiges Buch!

Das Buch wurde am 24.1.2014 in München zusammen mit dem früheren stellvertretenden Chefredakteur der Tageszeitung "Die Welt", Gernot Facius, vorgestellt. Hier die Präsentation auf youtube. Danke an Herrn Georg Engel, Chefredakteur von ungarnpanorama.eu.

Mit einem Nachwort von Alfred de Zayas. Broschiert, 204 Seiten mit zwei Abildungen. ISBN 978-3-9812110-8-5, 14,90 €.

Rezensionsexemplare kostenlos. Dies gilt auch für Besprechungen auf Amazon und in anderen geeigneten Internetforen. Bitte kontaktieren Sie uns.

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei für 14,90 € (gegen Rechnung) direkt bei uns. Buchhandlungen und andere Wiederverkäufer beliefern wir mit 35% Rabatt.


 

Seit Oktober 2013:

"Das Westgermanische" - die weltweit erste Gesamtdarstellung des letzten gemeinsamen Vorläufers der deutschen, niederländischen und englischen Sprache.

 

Gebunden, 244 Seiten mit 5 Karten und Abildungen. 49,00 €, ISBN 978-3-9812110-7-8.

"Eine grammatische Beschreibung dieser Sprachstufe lag bisher nicht vor. Eulers Buch
füllt diese Lücke in vorzüglicher Weise." Prof. Dr. Alfred Bammesberger (Eichstädt)

"Eine umfassende und völlig plausible Rekonstruktion dieser völkerwanderungszeitlichen
Sprache." Prof. Dr. Jürgen Udolph (Leipzig)

"Die 'protowestgermanische Sprache' wird hier in Form einer Grammatik zusammenfassend
dargestellt, was – im Gegensatz zum Urnordischen – bisher noch nie versucht wurde." Prof. Dr. Heinz-Dieter Pohl (Wien/Klagenfurt)

Direktbesteller beliefern wir wie immer versandkostenfrei. Buchhandlungen und andere Wiederverkäufer beliefern wir mit 35 % Rabatt bei einem Exemplar und mit höheren Rabatten bis zu 50 % bei größeren Mengen.  

Rezensionsexemplare kostenlos. Dies gilt auch für Besprechungen auf Amazon und in anderen geeigneten Internetforen. Bitte kontaktieren Sie uns.

 

Lesen Sie hier mehr über dieses Buch (Vorworte, Zusammenfassung, Empfehlungen, Textproben auf Westgermanisch).

Read the English Summary of this book here.

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei für 49,-- € (gegen Rechnung) direkt bei uns.


 


In Zeiten rasender Veränderung, von Krisen und Orientierungslosigkeit, meldet sich in der öffentlichen Debatte unverkennbar die Sehnsucht nach Bewahrung. Dieser latente Konservatismus ist zumeist eher Lebensgefühl als begründete Position. In einer Zeit, in der selbst weit links stehende Parteien sich selbst als „bürgerlich“ verstehen, bleibt allzu oft unklar, was bürgerliche Identität ausmacht und wo Bürgerlichkeit zu Unrecht beansprucht wird. Hier sind Klärungen notwendig, denn bürgerliches Selbstbewusstsein ist ein prägendes Erbe Europas und unverzichtbar für die Demokratie.

Das neue Buch des Kulturphilosophen und Ideengeschichtlers Prof. Harald Seubert steckt wesentliche Eckpfeiler einer gegenwärtigen und zukünftigen bürgerlich-konservativen Identität ab. Seubert entwickelt im Kern eine Philosophie freiheitlich-bürgerlichen Selbstverständnisses. Dabei setzt er sich insbesondere mit Bildung und dem Zusammenhang von Patriotismus und Universalismus auseinander und thematisiert tiefschürfend das christlich-europäische Erbe und die Probleme der Gegenwart. Vor diesem Hintergrund skizziert Harald Seubert nicht nur ein Organon für bürgerliches Selbstverständnis im 21. Jahrhundert, sondern gibt auch einen Leitfaden für politische Auseinandersetzungen.

224 Seiten, gebunden, 19,90 Euro - ISBN 978-3-9812110-3-0. 

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei direkt bei uns.

Mehr Informationen über dieses Buch hier.


Eine Serie von Enthüllungen über sexuellen Kin- desmissbrauch hat die Republik erschüttert. Die Autoren dieses Buches leuchten nicht nur Ursa- chen und Verbreitung dieses Phänomens ohne Rücksichtnahmen aus. Sie dokumentieren auch mit erschütternden Belegen, wie in Deutschland rund dreißig Jahre lang eine kleine, aber verblüf- fend einflussreiche Lobby sexuelle Aktivitäten von Erwachsenen mit Kindern weitgehend straf- los stellen wollte, ja sie geradezu angepriesen hat. 



Die teilweise hysterische Berichterstattung der letzten Zeit, die vor allem die katholische Kirche im Visier hatte, hat nur selten nach der Rolle der selbsternannten Aufklärer der 68er Bewegung gefragt. Doch hinter einer reformfreudig-aufklä- rerischen Fassade verbargen sich Strukturen, die teilweise an organisierte Kriminalität erinnern.



Das einzigartige Buch enthält neben einem aus- führlichen Dokumentationsteil Beiträge promi- nenter Autoren und Journalisten wie Kirchenprä- sident a.D. Prof. Dr. Menno Aden, Gabriele Kuby, Weihbischof Prof. Dr. Andreas Laun, Jürgen Li- minski, Christa Meves und Prof. Dr. Harald Seu- bert. Zwei Register erschließen das Buch.

170 Seiten, ISBN 978-3-9812110-23, 11,80 Euro.

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei direkt bei uns.

 Mehr Informationen über dieses Buch hier.


Erfahren Sie in diesem ungewöhnlichen Buch auf dem neuesten Stand der Forschung:

- Wie die germanische Sprache um Christi Geburt geklungen hat und wie 500 Jahre davor und
- warum die Vorfahren der Germanen nicht aus Skandinavien kamen, sondern sich sehr wahr- scheinlich im heutigen Mittel- und Norddeutsch- land im Laufe des 2. Jahrtausends v. Chr. aus indogermanisch sprechenden Bevölkerungs- gruppen herausgebildet haben.

 „Das Neuland betretende Werk basiert auf profunder Kenntnis des linguistischen Materials und der wissenschaftlichen Fachliteratur. Für die weitere Beschäftigung mit dem Germanischen ist es von grundlegender Bedeutung.“

Prof. Dr. Alfred Bammesberger, Eichstätt

„Eine neuartige, ja bahnbrechende Synthese… Das Werk bietet für den Leser, auch jenen, der nicht aus dem engeren Fachgebiet kommt, einen faszinierenden Anblick in scharfsinnige neue Forschung.“

Prof. Dr. Harald Seubert, Erlangen-Nürnberg

244 Seiten mit 28 meist farbigen Abbildungen und Karten, ISBN 978-3-9812110-16, 29,90 Euro.

Hier bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei direkt bei uns.

Mehr Informationen über dieses Buch hier.



Der in Genf lehrende Völkerrechtler und Histori- ker Prof. Dr. Alfred de Zayas gilt weltweit als ei- ner der führenden Experten für den Problemkreis von Vertreibung, ethnischer Säuberung und Hei- matrecht. De Zayas war 22 Jahre in leitender Stellung für die UNO tätig und ist Autor mehrerer Standardwerke und Lexikonartikel sowie zahlrei- cher wissenschaftlicher Aufsätze.

In 17 historischen und 18 völkerrechtlichen The- sen fasst er auf dem neuesten Stand von Wissen- schaft und Politik knapp und klar die wichtigsten Fakten zur Vertreibung nicht nur der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg zusammen. Seine 15 Schlussfolgerungen sind ein Plädoyer für die Un- teilbarkeit der Menschenrechte.

Das bewusst knapp gehaltene Buch umfasst zwei Beiträge des früheren UN-Hochkommissars für Menschenrechte, José Ayala Lasso, die weg- weisende Erklärung der UNO-Menschenrechts- kommission von 1997 über Bevölkerungstrans- fers und die Sesshaftmachung von Siedlern, so- wie zwei Papstgrußworte aus den Jahren 2003 und 2005 an die deutschen Vertriebenen.

Von diesem Buch wurden bereits über 9000 Exemplare verkauft.

52 Seiten, ISBN 978-3-9812110-09, 7,-- Euro.

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei direkt bei uns.

Mehr Informationen über dieses Buch hier.


The expulsion of more than 14 million Germans from Central and Eastern Europe during the years 1944-48 resulted in the deaths of some two million human beings, 473,013 killings are attested by eye-witnesses who were able to report the names of the victims. Obviously, his mass displacement of entire populations has consequences until today. And yet, it has been almost taboo for more than 65 years.

These 50 Theses fill this gap by laying down the facts and explaining the main historical and international law implications. The original German version of the Theses, published in 2008, was well received with almost 9000 copies sold. This enlarged and updated English version gives a concise introduction to this dark chapter of history.

Alfred de Zayas is an American lawyer and historian. He is Professor at the Geneva School of Diplomacy and has taught both international law and world history at universities in five states. For 22 years, he served as senior lawyer with the Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights. In March 2012 the UNO appointed Prof. de Zayas as “Independent Expert on the Promotion of a democratic and equitable international order”.

 

72 pages, with 16 pictures and maps - ISBN 978-3-9812110-4-7, US-$ 10.-- or € 8.--.

Buy this book now via Amazon.de or via Amazon.com (when you are in America) or directly from us.

 

 

Rudolf Jansche hat als Jugendlicher die Vertreibung aus seiner Heimatstadt Görkau (Jirkov) in Nordböhmen erlebt und überstanden. In der Bundesrepublik war er als Geschäftsführer für einen internationalen Konzern erfolgreich, doch seine Heimat hat er nie vergessen. Heute engagiert er sich für die Versöhnung und ist dankbar, dass seine drei Enkel Pia, George und Philipp neugierig sind auf die Heimat ihres Großvaters. Das Buch basiert auf den langen Gesprächen, die er mit den drei Teenagern geführt hat. Jansche beschreibt lebendig, klar und mit trockenem Humor den langen Weg, der zur Vertreibung der Deutschen aus Böhmen und Mähren geführt hat. Für ihn ist echte Versöhnung mit den heutigen Bewohnern der ehemals deutschen Gebiete möglich und er praktiziert sie auch selbst mit seinem „Görkauer Freundeskreis“. Das Buch hat 20 Abbildungen, einen Dokumentationsteil und ein Vorwort des US-amerikanischen Völkerrechtlers und Historikers Prof. Dr. Alfred de Zayas (Genf). 

Rudolf Jansche, Jahrgang 1933, ist Honorarprofessor der Universität von Barcelona, Ehrensenator der Universität Heidelberg und Sprecher des Görkauer Freundeskreises.

Erschienen im Mai 2013, Taschenbuch, 576 Seiten, 20 Abbildungen, 2. Auflage Januar 2014: ISBN 978-3-9812100-9-2, 16,90 Euro.

Jetzt bestellen bei Amazon oder versandkostenfrei direkt bei uns.